Vor einen Urlaub hat der liebe Gott die Suche nach ein Hotel gesetzt. Ja, man kann natürlich immer auch erst an Ort und Stelle eine Unterkunft suchen. Aber nicht wenn man in der Nacht zu Fuß, mit 40 Kilo Gepäck und zur Weihnachts-/Silvesterzeit in New York – nie ist es beliebter – übernachten möchte. Wir haben uns also weit vor dem Urlaub hingesetzt und gesucht. Ich hasse das. Nach einem halben Tag bei Kajak, booking.de und Konsorten hatten wir dann ein Hotel gefunden. Zentral in Manhattan, gute Bewertung und stornierbar – weil noch mit dem Hintergedanken dieses viele Geld vielleicht doch nur teilweise auszugeben, dann aber für eine air b’n’b Unterkunft.

Haben wir nicht gemacht. Es blieb das Hotel. Auch weil wir im Laufe der Zeit ahnten, dass wir ein Wahnsinns-Schnäpchen gemacht hatten. Wir hatten zum richtigen Zeitpunkt gebucht, die Preise stiegen am Schluss um über 50 Prozent an.

Für meine geliebte iPhone App “Cool Cities: New York” ist das Tribeca Grand eines der beiden Hotels in denen man nächtigen möchte wenn es denn Tribeca sein darf. Sie spricht von “höchste Kategorie, luxuriös” und einem atemberaubenden Innenraum der bernsteinfarben in den Himmel steigend Ehrfurcht erweckt. Das Dekor ist von Frank Lloyd Wright inspiriert, der ja wohl n Knaller ist, wer möchte nicht in Fallingwater wohnen, oder ist fasziniert von den Formen des Guggenheim-Museums.

TribecaGrand-MartinStrattner-21TribecaGrand-MartinStrattner-20

Als wir einchecken werden wir äußerst nett mit einem Champagner begrüßt. Dann bekommen wir ein schönes Upgrade, deutlich größerer Raum. Und im Hotelzimmer erwarten uns Macaroons. Grandios.

TribecaGrand-MartinStrattner-08TribecaGrand-MartinStrattner-01 TribecaGrand-MartinStrattner-02 TribecaGrand-MartinStrattner-03 TribecaGrand-MartinStrattner-04TribecaGrand-MartinStrattner-06 TribecaGrand-MartinStrattner-07TribecaGrand-MartinStrattner-10TribecaGrand-MartinStrattner-12TribecaGrand-MartinStrattner-09TribecaGrand-MartinStrattner-16TribecaGrand-MartinStrattner-18TribecaGrand-MartinStrattner-15TribecaGrand-MartinStrattner-19

Was wir leider erst danach gelesen haben, das Hotel bietet auch für jedes Zimmer ein Goldfischglas auf Bestellung:

“Pet Goldfish

Goldfish have been a part of the Tribeca Grand room experience to welcome guests since the day the property opened in 2000. To make your stay more enjoyable, goldfish can be provided for the duration of your visit on request at no additional charge.”