Der letzte Tag des “Kernurlaubs” beginnt. Also der 3-tägigen Tour kreuz-und-quer auf der Insel. Flankiert von den langweiligen Strandtagen.

Über Cala Major fahre ich nach Portals Nous. Dem Ort der Reichen und Schönen.
mallorca-suedwesten_martin-strattner_06 mallorca-suedwesten_martin-strattner_08 mallorca-suedwesten_martin-strattner_09 mallorca-suedwesten_martin-strattner_10mallorca-suedwesten_martin-strattner_04 mallorca-suedwesten_martin-strattner_11 mallorca-suedwesten_martin-strattner_14

Weiter nach Playa el Mago. Auf dem Weg zu dem etwas abgelegenen Strand komme ich zufällig an nem seltsam unschlüssig am Straßenrand rumstehenden Kamerateam vorbei. Seltsam, hier draussen. Nicht mehr seltsam aber 30 Sekunden später als mir ein schönes Cabriolet entgegenkommt, mit dem König von Mallorca am Steuer. Für ne unterwürfige Verbeugung bleibt aber keine Zeit, und auch nicht so wirklich Platz, denn es ist ja das Lenkrad vor mir. Aber ich fühle, hier bin ich richtig. Ein König hält sich ja wohl nur dort auf wo es richtig schön ist.

mallorca-suedwesten_martin-strattner_16 mallorca-suedwesten_martin-strattner_17 mallorca-suedwesten_martin-strattner_18

Ist das da unten nicht ein fantastischer Anblick?

mallorca-suedwesten_martin-strattner_19 mallorca-suedwesten_martin-strattner_20 mallorca-suedwesten_martin-strattner_21 mallorca-suedwesten_martin-strattner_22

Ist DAS das oben nicht ein fantastischer Anblick? :)

Ich fahre weiter die große Straße Richtung Westen, nach und durch Antratx. Ich halte die Luft an, sicherheitshalber. Weiter in den Nordwesten. Im Flugzeug hatte ich mit nem Local geredet, der meinte ihm gefällt es dort sogar besser als die Küstenstraße im Norden. Es sei wilder. Stimmt definitiv.

mallorca-suedwesten_martin-strattner_24 mallorca-suedwesten_martin-strattner_25 mallorca-suedwesten_martin-strattner_26

Mein Hunger wird sehr groß, und die wilde beeindruckende Natur sieht nicht so aus als hätte sie ein gutes Wirtshaus hervorgebracht. Also zurück. Die touristische Hochburg Santa Ponsa erwartet mich mit Bettenburgen, Baywatchstrand, schlimmer Gastronomie, aber auch fantastischem Sonnenuntergang.  mallorca-suedwesten_martin-strattner_27 mallorca-suedwesten_martin-strattner_29 mallorca-suedwesten_martin-strattner_31 mallorca-suedwesten_martin-strattner_34 mallorca-suedwesten_martin-strattner_35

Vorbei die wilde Fahrt. Der letzte Tag ist ein reiner Strandtag. Naja ok, halb. Dann gehe ich nach Palma und fotografiere wild drauf los.

mallorca-suedwesten_martin-strattner_36 mallorca-suedwesten_martin-strattner_38

Dort habe ich den Grandfather der Horrorclowns entdeckt. In einem überwältigend hässlichem Hinterhof, er sollte wohl mal das Zentrum für die konsumfixierten glücklichen Bewohner des sonnengelben betonierten Wohntraums werden, steht er rauchend, alt, schimpfend und nach billigem Fusel stinkend in einem dreckigen zerrissenen Kostüm. Um ihn rum nur verlassene Läden.

Danach bin ich Heim gegangen. Nicht nur ins Hotel, sondern Flugzeug, München, Wohnung. Soviel Unglück ertrage ich nicht in meinem Urlaub.

mallorca-suedwesten_martin-strattner_40 mallorca-suedwesten_martin-strattner_41 mallorca-suedwesten_martin-strattner_42 mallorca-suedwesten_martin-strattner_43

 

Übrigens, ich LIEBE das Hochkant-Panorama mit den Hochhäusern und dem Clown. Ich mache sonst fast nie Panoramas. Aber hier wusste ich es MUSS eines werden. Der Schwenk von der tollen verheißungsvollen Welt oben in der Sonne, runter wo es immer schlimmer wird. Und selbst nach dem Clown geht es noch schlimmer weiter, eigentlich zu lange auf dem dreckigen Boden, was das ungute Gefühl aber umso schlimmer macht. Ich mag das Panorama so sehr.